Beschreibung:

Die Instandhaltung wurde lange Zeit nur als Kostentreiber wahrgenommen. Jedoch können unerwartete Anlagenstörungen oder fehlende Ersatzteile ein ganzes Unternehmen schnell in kritische Situationen bringen. Zunehmende technische Komplexität und steigende Kosten sind zusätzliche Herausforderungen jeder Instandhaltungsorganisation. Im internationalen Wettbewerb ist die Instandhaltung zum strategischen Erfolgsfaktor für Produktionsunternehmen geworden. Nur durch eine proaktive Instandhaltungskultur sowie optimierte Abläufe und Strukturen, welche auf vorbeugenden Strategien basieren, können Unternehmen diese Anforderungen stemmen.
Unsere Weiterbildung zum Instandhaltungsmanager – TÜV vermittelt die organisatorischen, methodischen und wirtschaftlichen Kenntnisse, um eine professionelle vorbeugende Instandhaltung zu betreiben. Sie erfahren, welche Faktoren zur Optimierung der vorhandenen Strukturen und Prozesse beitragen können. Damit verbessern Sie sowohl die Anlagenverfügbarkeit als auch die Kosteneffizienz Ihrer Instandhaltungsorganisation.

Inhalte:

  • Grundlagen der Instandhaltung und des Asset Managements
  • Risikomanagement nach ISO 31000
  • Instandhaltungsstrategien
  • Risikoüberwachungssysteme und Prozesse
  • Auftragsabwicklungsprozesse, Arbeitsvorbereitung, Planung
  • Anlagenmanagement nach ISO 55000 
  • Entwicklung einer proaktiven Planungs- und Terminierungskultur
  • Organisationsstrukturen
  • Maßnahmen zur Personalentwicklung von Instandhaltungsmitarbeitern
  • Ersatzteil- und Lieferantenmanagement
  • Optimierung der Materialwirtschaft
  • Instandhaltungscontrolling und Kennzahlen, KVP
  • Effektive Steuerung der Instandhaltung
  • Moderne Planungssysteme, Instandhaltungsplanungssysteme (IPS)
  • Outsourcing: Trend oder Erfolgsmodell?

Teilnehmerkreis:

  • Werksleiter
  • Technische Leiter
  • Instandhaltungsleiter
  • Meister in der Instandhaltung
  • Instandhaltungsingenieure
  • Reliability Engineers
  • Instandhaltungsplaner
  • Technische Mitarbeiter in der Instandhaltung mit künftigen Planungs- oder Führungsaufgaben

Ihr Nutzen:

  • Sie beherrschen die Grundlagen des Instandhaltungs- und Asset Managements zur strategischen Steuerung.
  • Sie erkennen Optimierungspotenziale und können KVP-Prozesse implementieren.
  • Sie erhöhen die Anlagenverfügbarkeit bei gleichzeitig höherer Kosteneffizienz.
Referenten: Experten von ICON Services GmbH