Ein industrielles Asset (Anlagen und Maschinen) definiert sich als komplexes technisches System, welches für eine spezielle Anwendung errichtet bzw. hergestellt wurde. Diese wirken in Ihrer konstruierten Art und Weise auf ein stoffliches, energetisches oder informationelles Bearbeitungsobjekt ein, um dieses gezielt zu verändern.

Assets unterschiedlicher Art können, in Bezug auf den jeweiligen Wertschöpfungsprozess, auch "gruppiert" sein in Asset Systeme oder Asset Portfolios.

Ein Asset besteht aus verschiedenen Baugruppen, Maschinenelementen und Bauelementen.

In der folgenden Einteilung aus dem Anlagenbau wird zwischen fünf Asset-Kategorien in der Industrie unterschieden:

  • Kraftwerke und Energieanlagen
  • Anlagen der Verfahrenstechnik
  • Anlagen der Fertigungstechnik
  • Recycling- und Entsorgungsanlagen
  • Anlagen der Lebensmittelindustrie